• Zielgruppen
  • Suche
 

Fake News und Wissenschaftskommunikation

Rechte: Uni Giessen

Gastvortrag zu Wissenschaftskommunikation von Prof. Dr. Hans-Peter Ziemek

Am 9. Und 10. Dezember 2019 wird Prof. Dr. Hans-Peter Ziemek vom Institut für Biologiedidaktik der Justus-Liebig-Universität Gießen am IDN als Gast von Frau Prof. Kremer in der Lehrveranstaltung „Kommunikationskompetenzen“ einem Workshop mit dem Titel „Wissenschaftskommunikation in einer Zeit der alternativen Wahrheiten“ geben und darin gemeinsam mit Hannoveraner Biologie-Studierenden spannenden Fragen zeitgemäßer Wissenschaftskommunikation nachgehen. 

Klimawandelleugner bestimmen die Diskussionen in sozialen Netzwerken, Wölfe werden für bessere Wahlergebnisse zum Feind der Gesellschaft erklärt und das Pro und Contra verschiedener Interessengruppen hemmt die Weiterentwicklung der Windenergie.
Was ist wahr, was ist falsch?
Auch in den Naturwissenschaften ist die Diskussion über "Fake News" angekommen. Welche Beispiele gibt es?  Wie sollte man als Biologin oder Biologe mit den "alternativen Wahrheiten" umgehen, die über Themen der Biologie verbreitet werden?